Fachgebiet Kleine Heimtiere und Vögel

Gerade in den letzten Jahren erfreut sich die Haltung von Heimtieren und Vögeln steigender Beliebtheit. Daher nimmt auch die Zahl der in der Praxis vorgestellten Kleinstpatienten zu. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl, Haltung und Fütterung eines Heimtieres oder Vogels.

Auch bei diesen kleinen Patienten führen wir eine umfassende Untersuchung, Beratung und gründliche Diagnostik durch. Dazu gehören auch beim Heimtier/Vogel eventuell notwendige Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen, sowie verschiedenste Laboruntersuchungen (Blut-, Kot- und Harnuntersuchungen).

Einen großen Teil der vorgestellten Erkrankungen nehmen die Zahnerkrankungen der kleinen Nager (Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchilla usw.) ein. Auch ca. 90% aller Durchfälle sind beim Heimtier sekundär durch Zahnfehlstellungen bzw. Zahnkanten/-spitzen bedingt. Die notwendigen Zahnkorrekturen werden möglichst ohne Narkose durchgeführt. In schweren Fällen, wie z.B. bei häufig auftretenden Kieferabszessen und damit verbundenen Zahnextraktionen ist eine Narkose aber nicht zu umgehen. Mittels schonender Narkosetechnik, Wärmezufuhr und ständiger Überwachung des kleinen Patienten durch eine Helferin versuchen wir das Narkoserisiko jedoch stark zu minimieren. Dies gilt ebenso für am Heimtier routinemäßig vorgenommene Kastrationen, wie auch für alle sonstigen beim Kleinsäuger und Vogel notwendigen chirurgischen Eingriffe.

Da auch die Heimtiere inzwischen einen festen Platz in der Familie einnehmen, widmen wir unsere Aufmerksamkeit verstärkt der Prophylaxe verschiedener Erkrankungen. Dazu gehört neben Beratung hinsichtlich der Haltung und Hygiene auch die Schutzimpfung. Frettchen können jährlich gegen Tollwut und Staupe geimpft werden.

Gern informieren wir Sie über häufig auftretende Krankheiten bei den Heimtieren und Vögeln.

Tierärztlicher Notdienst Buxtehude / Stade

Unsere Sprechzeiten:

Vereinbaren Sie bitte vor Ihrem Besuch telefonisch einen Termin in unserer Terminsprechstunde:

Telefon (04164) 888800

Zur Abholung von Medikamenten oder Futter ist unsere Rezeption durchgehend von 8:00 bis 19:00 Uhr besetzt.

Hinweis:

Gerne beraten Sie unsere Tierärztinnen und Tierärzte auch telefonisch oder per Email hinsichtlich Krankheitsverlauf oder Therapieanpassung Ihres Tieres. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass diese tierärztliche Leistung nach der aktuellen Gebührenordnung in Rechnung gestellt wird.